Die Kampfmannschaft bezwingt in hartem Kampf zu Hause den EHC Mils mit 5:2. Erst im Schlussdrittel das mit 5:1 gewonnen wurde konnte das Spiel gegen tapfer kämpfende Milser gedreht werden.

Die U16 konnte sich nach der hohen Niederlage in Mils wieder rehabilitieren und gewinnt gegen Kufstein 3:2. Das Spiel Tags darauf gegen Kitzbühel/St.Johann konnte wegen zu wenig Spielern nicht durchgeführt werden. Eine Grippewelle zwang die halbe Mannschaft ins Bett und es stand kein Torhüter zur Verfügung.

Selbiges traf auch die U14 die am Sonntag nicht in Silz gegen den HC Oberland antreten konnte.

Die U12 gewinnt stark ersatzgeschwächt zu Hause gegen Imst mit 3:1 und festigt die Tabellenführung.