Beim U12 Finalturnier herrschte gute Stimmung in der Halle und die Fans und Eltern bekamen gute Spiele zu sehen. Das Finale „dahoam“ konnte der mrct ECG Götzens mit zwei sehr guten Spielen gewinnen und den Tiroler Meistertitel erringen. Zum Auftakt am ersten Tag gab es gegen den EK Zell am See ein sensationelles 7:1. Die Tore erzielten Brunner Maxi (6), Kirchebner (1). Als zweite Mannschaft konnte der HC Oberland mit einem 5:1 gegen Kitzbühel ins Finale einziehen. Beim Spiel um Platz 3 am Sonntag musste sich der EK Zell am See mit 6:0 geschlagen geben und den Kitzbühlern den den Sieg und 3. Platz überlassen.
Für ausreichend Spannung sorgte dann das Finale Götzens gegen den HC Oberland.  Im ersten Drittel konnten die Kinder mit einem 1:0 in der 7 Minute durch Chizzali Marc in Führung gehen. Im zweiten Drittel erwischte der ECG wieder den besseren Start und legte mit Toren von Brunner Maxi und Pitschedell Matthias nach. Der HC Oberland wurde jetzt etwas gefährlicher konnte den Puck aber nicht im Netz unterbringen. Das letzte Drittel konnte dann mit viel Kampf und Herz über die Zeit gebracht werden. Die Oberländer versuchten noch alles  um ein Shutout von Tormann Eric Mutard zu verhindern, mussten aber noch den vierten Treffer durch Brunner Maximilian hinnehmen. Mit dem 4:0 war der Titel perfekt und der HCO zeigte sich mit der Silbermedaille zufrieden.

Ergebnisse des Turniers:

Kitzbühel – HCO 1:5
mrct ECG – Zell am See 7:1 (Tore: Brunner, 7`,9`,11`,30`,37`; Kirchebner 33`)
Kitzbühel – Zell am See 6:0
mrct ECG – HCO 4:0 (Tore: Chizzali,7` , Brunner, 17`,41` , Pitschedell, 23`)